Ökumene Erding

WIR VERBINDEN



Hier finden Sie den Verlauf der Veranstaltungen des ökumenischen Gesprächskreises Erding

Weltgebetstag vom 05. - 07.03.2021

Wo liegt Vanuatu?

 Die christlichen Gemeinden in Erding werden in diesem Jahr den Weltgebetstag nicht in der Kirche feiern, sondern auf dem Weg. Von 5. bis 7. März sind Frauen, Männer und Familien eingeladen, den Weltgebetstag „coronakonform“  auf einen Stationen – Weg durch Erding zu „begehen“. An jeder Station finden sie Gedanken und Texte für Erwachsene, aber auch Aktionen und Spielideen für Kinder, die sich um das Land Vanuatu drehen. Der Weg beginnt in St. Vinzenz (Vinzenzstraße 9) und führt über die Neuapostolische Kirche, den Weltladen, die Christuskirche und den Grünen Markt und endet in St. Johannes, wo er in Ruhe ausklingen kann. Eine genaue Wegbeschreibung liegt in St Vinzenz und in den anderen Kirchen aus und findet sich auch auf den Homepages der Kirchengemeinden.

Der Weltgebetstag ist eine weltweite ökumenische Frauenbewegung. In jedem Jahr nimmt er Anteil an den Stärken und Sorgen der Frauen eines anderen Landes. In diesem Jahr ist es eben Vanuatu, ein junger Inselstaat nordöstlich von Australien. Dieser steht auf dem Weltrisikoindex auf Platz 1.

 In den vergangenen Jahren wurde der Weltgebetstag immer mit einem gemeinsamen Gottesdienst und einem anschließenden Fest begangen, was in diesem Jahr aus bekannten Gründen nicht möglich ist. Bibel TV überträgt jedoch am Freitag, 5. März, um 19:00 Uhr einen Gottesdienst, der von zu Hause aus mitgefeiert werden kann. Dieser Gottesdienst ist danach auch über weltgebetstag.de abrufbar.



Online: Faszination des Pilgerns - Donnerstag, 11.02.2021, 19:00 – 20:00 Uhr
Was motiviert Pilger sich auf den Weg zu machen?
Welche Aus-Wirkungen hat Pilgern für ihr Leben?

Nikolaus Hintermaier (theol. Referent beim KBW Erding) wird über ein paar kurze Erzählungen von christlichen Pilgern/innen von der Antike bis heute referieren.
Was haben sie gesucht und was haben sie gefunden auf ihren Pilgerwegen nach Jerusalem, Rom oder Santiago de Compostela? Sabine Penzenstadler (Pilgerbegleiterin und Kunsttherapeutin) berichtet von ihren heutigen Erfahrungen auf dem Weg nach Santiago de Compostela - mit Fotos. Sie erzählt dabei von ihrer eigenen Faszination und von der Begeisterung vieler unterschiedlicher Menschen auf dem Jakobsweg. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen oder auch von Ihren eigenen Pilgererfahrungen zu erzählen.
Diese Veranstaltung wird online via Zoom angeboten.
Alle Interessierten erhalten vor dem Abend einen Einladungslink.
Bitte anmelden bis 10.02.2021 bei: n.hintermaier@kbw-erding.de
Kein Beitrag


 

Online: Eine Kultur des Hinschauens - Mittwoch, 17.03.2021, von 19.00 - 20.30 Uhr
Ludwig Spaenle spricht zum Thema Antisemitismus und die Kultur des Hinschauens.

Mit anschließendem Gespräch. Eine Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021.

Referent: Dr. Ludwig Spaenle MdL, Bayerischer Staatsminister a. D., ist Antisemitismusbeauftragter der Bayrischen Staatsregierung.
Anmeldung bis 15.03.2021
bitte unter: info@kbw-erding.de
Beitrag: 6,00 Euro